Zum Hauptinhalt springen

Armut bekämpfen – europaweit und jetzt!

erschienen in Querblick, Ausgabe 15,

2010 ist das »Europäische Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung«. Mehr als 80 Millionen Menschen gelten in Europa offiziell als arm, in der Bundesrepublik sind es 13 Prozent der Bevölkerung. Tendenz deutlich steigend!

Den Worten aus Brüssel sind zu diesem Thema bisher keine Taten gefolgt. Statt Armut wirksam zu bekämpfen, werden in Griechenland, Portugal wie auch in Deutschland die umfangreichsten Sozialkürzungen der letzten Jahrzehnte durchgesetzt. Auf besonderes Betreiben der deutschen Bundeskanzlerin haben es die EU-Mitgliedsstaaten im Frühjahr abgelehnt, in ihre Strategie für 2020 eine Reduzierung der Armut um 25 Prozent aufzunehmen.

Deshalb wird für die Europäische Linke das Jahr 2010 vor allem ein kämpferisches Jahr sein – gegen das Abwälzen der Krisenlasten auf die Bevölkerung, gegen wachsende Armut und gesellschaftliche Ausgrenzung und für europaweite Aktionen mit Gewerkschaften, Kirchen, Verbänden und sozialen Bewegungen.

Auch interessant