Zum Hauptinhalt springen

Wer zuletzt lacht, lacht am besten

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

„Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Hessen zeigt, dass sich der Kampf gegen das Bezahlstudium lohnt. Roland Koch kann jetzt die Abschaffung der Studiengebühren in Hessen nicht länger mit durchsichtigen Tricks blockieren“, kommentiert Nele Hirsch das Ende der Studiengebühren in Hessen. Die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter:

„Ohne den unermüdlichen Kampf von Studierenden, Gewerkschaften und allen Studiengebührengegnerinnen und Studiengebührengegnern wäre dieser Erfolg undenkbar. Sie hatten mit Demonstrationen, Protesten und Blockaden immer wieder das Recht auf freie Bildung gefordert. Heute können sie ihren Erfolg feiern.

DIE LINKE kämpft für ein bundesweites Gebührenverbot. Die bundesweite Gebührenfreiheit wäre ein Meilenstein auf dem Weg zur sogenannten Bildungsrepublik Deutschland. Studiengebühren verschärfen die soziale Schieflage an Hochschulen, denn nur Kinder reicher Eltern werden durch die Campusmaut nicht vom Studium abgeschreckt.

DIE LINKE setzt sich dafür ein, dass Hessen kein Einzelfall bleibt. Andere Bundesländer müssen folgen.“

Auch interessant