Zum Hauptinhalt springen

Welch großartige Chance für Dresden

Pressemitteilung von Lukrezia Jochimsen, Katja Kipping,

Luc Jochimsen und Katja Kipping begrüßen die Entscheidung des UNESCO-Komitees zum Weltkulturerbetitel von Dresden.

"Wir freuen uns mit Dresden über den vorläufigen Erhalt des Welterbestatus. Zu diesem Erfolg haben auch unsere Versuche zu vermitteln beigetragen. Es hat sich gezeigt, dass es gut war, alle Ebenen von der Kommune bis hin zum Bund zu einer verantwortlichen Mitarbeit zu bewegen. Ein Kompromiss ist keine Schande", erklärt Katja Kipping, Dresdner Abgeordnete und sozialpolitische Sprecherin für die Fraktion DIE LINKE.

Luc Jochimsen, kulturpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE, fordert: "Jetzt müssen alle Bereiche tätig werden, um bis zum 1.Oktober alternative Entwürfe für den Brückenbau vorzulegen. Das Welterbekomitee will den Status des Elbtals im nächsten Jahr erneut überprüfen. Bis dahin muss eine welterbeverträgliche Brücke möglich sein."

Auch interessant