Skip to main content

WASG-Aufnahmebestätigung für Gregor Gysi liegt schriftlich vor

Pressemitteilung,

Zu einer Erklärung des WASG-Landesvorstandes Berlin, nach der der Bezirksvorstand Treptow-Köpenick erst nächste Woche über die Aufnahme von Gregor Gysi in die WASG entscheide und dieser bis dahin nicht Mitglied der WASG sei, erklärt der Sprecher der Fraktion DIE LINKE. Hendrik Thalheim:

Gregor Gysi ist vom Bezirksvorstand Treptow-Köpenick der WASG schriftlich mitgeteilt worden, dass das Gremium am 23.12.2005 seiner Aufnahme in die WASG zugestimmt hat. In dem von Vorstandsmitglied Petra Allemann unterschriebenen Schreiben wird Gregor Gysi denn auch folgerichtig als neues Mitglied begrüßt und um die Entrichtung seiner Mitgliedsbeiträge gebeten.

Die Mitteilung des WASG-Landesvorstandes Berlin beruht offensichtlich nicht auf dem aktuellen Informationsstand.

Auch interessant