Zum Hauptinhalt springen

Soziale Energiewende wichtiger denn je

Pressemitteilung von Caren Lay,

„Auch im kommenden Jahr werden die Menschen mit deutlich steigenden Strompreisen zu kämpfen haben. Die neue Bundesregierung muss schleunigst ein Konzept vorlegen, wie die Kosten der Energiewende gerecht verteilt werden statt diese einseitig auf die Verbraucherinnen und Verbraucher abzuwälzen“, erklärt Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Anstiegs der EEG-Umlage um fast einen Cent auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde im Jahr 2014. Lay weiter:

„Die Förderung der Erneuerbaren Energien muss gerecht auf mehrere Schultern verteilt werden und darf nicht einseitig zu Lasten der Verbraucherinnen und Verbraucher gehen. Als erste Maßnahme muss die Bundesregierung die Stromsteuer senken und die ungerechtfertigten Industrierabatte abschaffen. Die sinkenden Börsenpreise müssen endlich bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern ankommen. Eine staatliche Preisaufsicht ist deshalb unerlässlich.

DIE LINKE war die treibende Kraft für die soziale Energiewende und wird es auch in der nächsten Legislaturperiode bleiben. Unsere Forderungen bleiben hochaktuell und sind dringender denn je. Allein mit unseren Vorschlägen könnte ein durchschnittlicher Haushalt um 210,00 Euro entlastet werden. Auch die nächste Bundesregierung kann sich darauf verlassen, dass DIE LINKE die Defizite in der Energiepolitik nicht hinnehmen wird.“

Auch interessant