Zum Hauptinhalt springen

Schlechte Wahl für Europa

Pressemitteilung von Stefan Liebich,

„Mich freut in erster Linie, dass die europafeindliche UKIP bei den Wahlen gescheitert ist und ihr Spitzenmann offenbar nicht im Unterhaus vertreten sein wird. Das ist eine gute Nachricht“, kommentiert Stefan Liebich, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss, das vorläufige Wahlergebnis in Großbritannien. Liebich weiter:

„Sorge bereitet dagegen der klare Erfolg der konservativen Tories. Die Ankündigung des bisherigen Premierministers und Parteichefs der Konservativen, David Cameron, ein Referendum zum Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union durchführen zu wollen, ist vor diesem Hintergrund eine schlechte Nachricht. Statt die Europäische Union leichtfertig aufs Spiel zu setzen, ist es vor allem erforderlich, sie gerechter und sozialer auszugestalten.“

Auch interessant