Zum Hauptinhalt springen

Sarrazins Äußerungen werden immer dümmer

Pressemitteilung von Nicole Gohlke,

"Sarrazins Äußerungen sind offen rassistisch", kommentiert Nicole Gohlke, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die neusten Äußerungen von Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin. "Die Äußerungen werden immer dümmer." Gohlke weiter:

„Sarrazin sagte ‚Wir werden auf natürlichem Wege durchschnittlich dümmer’ und begründete dies mit der Zuwanderung und der ‚unterschiedlichen Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz’. Der Erbanteil der Intelligenz liege bei fast 80 Prozent. Damit sagt er, dass Menschen bestimmter Abstammung mit biologischer Notwendigkeit dümmer sind als andere. Das ist offener Rassismus.

Es ist bezeichnend, dass man einem Bundesbank-Vorstand und ehemaligen Finanzsenator den Zusammenhang zwischen Bildungspolitik und Bildungserfolg erklären muss. Sarrazin ist mitverantwortlich für die Unterfinanzierung des Bildungssystems. Statt das Scheitern des Bildungsgipfels zu kommentieren, drückt er seine Verachtung gegenüber Benachteiligten aus. Er steht für die Tendenz, politische Verantwortung durch Sozialdarwinismus zu ersetzen.“

Auch interessant