Zum Hauptinhalt springen

Romney, der Ein-Prozent-Kandidat

Pressemitteilung von Stefan Liebich,

"Mitt Romney ist der Präsidentschaftskandidat des reichsten ein Prozent in den USA. Diese Konservativen wollen den Sozialbereich weiter abbauen, die Gesundheitsversorgung für Senioren und Arme reduzieren, die zaghaft begonnene Umweltgesetzgebung zerschlagen, die weitere Aufrüstung forcieren, Lesben und Schwulen die Menschenrechte vorenthalten und Abtreibungen kriminalisieren", erklärt Stefan Liebich, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss für die Fraktion DIE LINKE. Liebich weiter:

 

"Barack Obama verkörperte zunächst einen Aufbruch in ein neues Zeitalter US-amerikanischer Politik. Doch viele seiner Projekte sind gescheitert, Guantanamo ist immer noch offen und die US-Außenpolitik alles andere als friedlich. Der massenhafte Einsatz unbemannter Kampfdrohnen ist dafür ein weiterer Beleg. Doch er schaffte es mit seiner Gesundheitsreform zu verhindern, dass viele hart arbeitende Menschen in den USA, durch Krankheit verarmen. Romney steht für eine politische Rolle rückwärts, die die USA ideologisch und politisch in Richtung Mittelalter bewegen."

Auch interessant