Zum Hauptinhalt springen

Respekt für jedes Kind

Pressemitteilung von Diana Golze,

Zum Weltkindertag erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Diana Golze:

„Der Weltkindertag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Respekt für Kinder“. Wachsende Kinderarmut, steigende Ungleichheit beim Zugang zu Bildung, Sport, Freizeitaktivitäten und geringe Mitbestimmungsmöglichkeiten – das sind Tatsachen eines kinderunfreundlichen Alltags. Deshalb ist die Forderung von UNICEF nach mehr Respekt für Kinder leider notwendiger denn je.

Sozialer Status und finanzielle Situation von Eltern dürfen nicht länger Gründe für Ausgrenzung sein. Die aktuelle Debatte um Bildungschipkarten und Einsparungen bei Kindern und Jugendlichen verdeutlicht, dass die Bundesregierung weder die Kinderarmut verringern noch die Beteiligungsrechte von Kindern stärken will. Die zu Beginn dieses Jahres erfolgte Kindergelderhöhung wird den ärmsten Kindern unserer Gesellschaft verwehrt, weil das Kindergeld auf das ALG II angerechnet wird.
Das sogenannte Sparpaket der Bundesregierung löst die Probleme von Kindern keinesfalls. Im Gegenteil, sie werden verstärkt. Kinder haben eine Stimme. Diese muss auch gehört werden wollen. Doch Kinder haben in den seltensten Fällen die Möglichkeit, über sie betreffende Entscheidungen mitzubestimmen. Respekt für Kinder heißt, sie bei Fragen, die sie betreffen, einzubinden und ihre Vorstellungen einfließen zu lassen.

DIE LINKE fordert deshalb eine bedarfsabhängige Kindergrundsicherung, die allen Kindern ein gesundes Aufwachsen und eine optimale Entwicklung ermöglicht. Die Aufhebung des gegliederten Schulsystems und die Einführung der Gemeinschaftsschule, in der alle Kinder und Jugendlichen ganztags gemeinsam lernen und individuell gefördert werden, sowie die Schaffung und Stärkung von verbindlichen Beteiligungsrechten von Kindern und Jugendlichen müssen endlich verwirklicht werden. Die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz würde dies alles einklagbar machen und Respekt vor Kindern verdeutlichen.“

Auch interessant