Zum Hauptinhalt springen

Regionen stärken

Pressemitteilung von Kirsten Tackmann,

Zum „Tag der Regionen“ am 01.10.2006 erklärt die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE., Kirsten Tackmann:

Der bundesweite „Tag der Regionen“ lenkt jedes Jahr die Aufmerksamkeit auf Landstriche, die an anderen 364 Tage im Jahr meistens vergessen werden. Die ländlichen Räume müssen sowohl als Orte zum Leben, als auch für Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Tourismus und Naturschutz erhalten und weiter entwickelt werden. Stattdessen werden sie immer mehr zu sozialen Brennpunkten. Eine zukunftsfähige Strukturpolitik im ländlichen Raum ist dringender denn je notwendig. Sie braucht eine verlässliche finanzielle Grundlage - auf allen Ebenen. Dafür muss sich Minister Seehofer einsetzen - nicht nur im Rahmen seiner Konferenz am 5.Oktober, sondern vor allem auf der europäischen Ebene im Kreise der Landwirtschaftsminister.

Am „Tag der Regionen“ wird Vielfalt außerhalb der Zentren, Wachstumskerne und Metropolen präsentiert: Fast 1.000 bunte Aktionen, Feste und Informationsveranstaltungen heben die Besonderheiten und Charakteristika einer jeden Region hervor. Regionalität statt Globalisierung ist das Motto des Aktionstages am Erntedanksonntag. Bleibt zu hoffen, dass sich einige Impressionen bei zuständigen Politikerinnen und Politikern so festsetzen, dass wir auch in den kommenden 364 Tagen von der Bedeutung und Einzigartigkeit ländlicher Räume hören können.

Auch interessant