Zum Hauptinhalt springen

Reform des Meister-BAföG ist keine Meisterleistung

Pressemitteilung von Volker Schneider,

"Die heute vom Kabinett beschlossene Reform des Meister-BAföG ist alles andere als eine Meisterleistung", sagt der weiterbildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Volker Schneider. Schneider weiter:

"Das Versprechen "Aufstieg durch Bildung" wird die Bundesregierung auch nach der Reform nicht einlösen können. Es ist zwar zu begrüßen, dass Eltern und Alleinerziehende nun besser unterstützt werden und die Weiterbildungsförderung stärker als Zuschuss statt als Darlehen gewährt wird. Dennoch lässt sich die Bundesregierung bei der Reform erkennbar nur von haushaltspolitischen Selbstbeschränkungen leiten.

Bisher weigert sich die Bundesregierung, ein Studium nach dem 30. Lebensjahr analog zum BAföG zu fördern und die Hochschulen für Menschen mit Berufsausbildung konsequent zu öffnen. Dazu müsste sie ihre Handlungsspielräume endlich nutzen, statt zu versuchen, diese an die Länder abzugeben. Es ist schade, dass die Regierung den Handlungsbedarf im Bereich der beruflichen Weiterbildung erkennt, mit ihrer Reform aber die eigentlichen Probleme der Menschen verkennt."

Auch interessant