Skip to main content

Palast-Abriss - man könnte es Vandalismus nennen

Pressemitteilung von Petra Pau,

Die Unionsfraktion im Bundestag drängt auf einen schnellen Abriss des Palastes der Republik. Dazu erklärt Petra Pau, Berlin-Beauftragte der Linksfraktion:

Richtig ist: Der Bundestag hat mit klarer Mehrheit für einen Abriss gestimmt. Richtig ist aber auch, dass seinerzeit andere Prämissen galten.

Derzeit ist weder die Finanzierung eines Neubaus gesichert, noch stimmt die geplante Nutzung mit den Vorgaben überein. Kurzum: Der Unionsfraktion geht es um einen Abriss des Abrisses wegen und eben nicht um die Zukunft der Berliner Spreeinsel. Man könnte es auch Vandalismus nennen.

Ich bedaure, dass die Grünen so spät aus dem Mus-Topf gekommen sind. Aber besser spät als gar nicht. Die Grünen hatten maßgeblichen Anteil am Abrissbeschluss, fordern nun aber den Erhalt des Palast-Rohbaus.