Zum Hauptinhalt springen

Ostermärsche nötiger denn je

Pressemitteilung von Inge Höger,

Inge Höger, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Verteidigungssausschuss, ruft zur Teilnahme an den Ostermärschen auf. Zur Aktualität dieser Veranstaltungen erklärt Höger, die ebenfalls an den Protesten teilnimmt:

"Auch fünfzig Jahre nach Initiierung der Ostermärsche in Großbritannien haben die Aktivitäten der Friedensbewegung rund um die Ostertage nichts an ihrer Aktualität verloren. Angesichts der immer tieferen Verstrickung von deutschen Soldatinnen und Soldaten in den Krieg in Afghanistan sind die Proteste heute nötiger denn je. Anlässlich des fünften Jahrestages des Kriegs gegen den Irak muss zudem daran erinnert werden, dass weder die Kriegsführungen noch die Besatzung im Irak ohne die Nutzung US-amerikanischer Militärbasen in Deutschland möglich gewesen wäre.

Wenn die Bundesregierung nicht Willens und in der Lage ist, von ihrem militärischen Irrweg und dem ihrer Verbündeten abzurücken, dann ist es die Aufgabe der kritischen Öffentlichkeit, ihren Widerspruch auf die Straße zu tragen. Die Proteste der Friedensbewegung richten sich bei mehr als 70 dezentralen Aktivitäten sowohl gegen Besatzungs- und Kriegseinsätze als auch gegen Militäreinrichtungen, in denen diese Operationen vorbereitet und unterstützt werden.

Fünf Jahre Krieg im Irak, mehr als sechs Jahre Krieg in Afghanistan, die tiefe Krise im Nahen Osten und die Unruhen im Kosovo zeigen, dass Frieden nicht mit Gewalt herstellbar ist. Frieden ist eine politische Aufgabe."

Auch interessant