Zum Hauptinhalt springen

Massiver Personalabbau gefährdet die Sicherheit der Bahn

Pressemitteilung von Gesine Lötzsch,

„Der seit mehr als zehn Jahren andauernde Personalabbau beim Eisenbahn-Bundesamt muss endlich gestoppt werden. Die annähernde Halbierung der Belegschaft in einigen Bereichen gefährdet die Sicherheit des Eisenbahnverkehrs. Das ist nicht hinnehmbar“, so Gesine Lötzsch, haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des auf ihre Berichtsanforderung hin öffentlich gewordenen massiven Personalabbaus im Eisenbahn-Bundesamt. Lötzsch weiter:

„Anstatt die Bahn für die Börse fit zu schrumpfen, muss der Bundesverkehrsminister dafür Sorge tragen, die Bahn endlich kundenorientiert und nicht länger profitmaximierend zu betreiben. Vorfälle wie zuletzt in Mainz machen deutlich, dass das Eisenbahn-Bundesamt die Grenzen seiner Belastbarkeit erreicht hat und seinen Aufgaben kaum noch nachkommen kann. Die Bundesregierung ist aufgefordert, den Personalabbau sofort zu stoppen, ehe Schlimmeres passiert. Eine Verlagerung von Sicherheitsaufgaben auf Privatunternehmen ist der falsche Weg. Sicherheit ist ein öffentliches Gut und gehört in die öffentliche Hand.“

Auch interessant