Zum Hauptinhalt springen

Kampf dem Fachchinesisch in deutschen Praxen

Pressemitteilung von Birgit Wöllert,

„Zu Recht genießt die Ärzteschaft in der Bevölkerung ein hohes Ansehen. Dieses Vertrauensverhältnis darf weder durch falsche politische Weichenstellungen noch durch Verteilungskämpfe innerhalb der Ärzteschaft untergraben werden“, so Birgit Wöllert, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Gesundheitsausschuss, zum heute beginnenden 118. Deutschen Ärztetag, auf dem es unter anderem um die Verbesserung der Kommunikation zwischen Medizinern und Patienten geht. Wöllert weiter:

„Begrüßenswert ist deshalb die Diskussion um die Gesprächskultur in der ärztlichen Praxis, denn Fachchinesisch ist dem Vertrauensverhältnis nicht förderlich. Ein neues Verständnis der Rolle von Ärztinnen und Ärzten ist längst überfällig.“

Auch interessant