Skip to main content

Im Sonderfall Opel eingreifen, Subventionswettlauf verhindern

Pressemitteilung von Herbert Schui,

„Opel wird zum Sonderfall, falls General Motors Pleite geht. Dann muss die Politik eingreifen. Der Preis dafür ist ein entsprechender Einfluss auf die Geschäftspolitik“, fordert Herbert Schui in der Debatte zu einer Staatsbürgschaft für Opel. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter:

„Die Auto-Konzerne haben im Aufschwung kräftig verdient. An den Belegschaften ging der Aufschwung dagegen weitgehend vorbei. Es macht keinen Sinn, jetzt einen weltweiten Subventionswettlauf auszulösen.“

Auch interessant