Zum Hauptinhalt springen

Illegales Atomlager Asse II schnellstmöglichst räumen

Pressemitteilung von Hans-Kurt Hill,

"Das illegale Atomlager Asse II ist löchrig wie ein Sieb. Die Anlage muss schnellstmöglich auf Kosten der Atomwirtschaft geräumt werden. Bundesumweltminister Gabriel muss aufhören immer neue Gutachten erstellen zu lassen. Wenn er auch nur einen Funken Verantwortungsbewusstsein für die Menschen vor Ort hat, muss er jetzt handeln", erklärt Hans-Kurt Hill zu neuen Funden von verstrahlter Salzlauge im niedersächsischen Bergwerk. Der energiepolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter:

"DIE LINKE fordert die Stilllegung aller Atomanlagen in Deutschland. Nach unserem Konzept "Atom-Stopp" ist dies innerhalb der nächsten Wahlperiode ohne Beeinträchtigung der Versorgungssicherheit machbar. Die Gefahren beim Betrieb von Atomkraftwerken sowie beim Transport und der Endlagerung des Atommülls sind unkalkulierbar. Ein scheinbar sicherer Betrieb kann von den Betreibern nur durch das Vertuschen und Herunterspielen von Gefahren vorgetäuscht werden. Die skandalösen Vorgänge im AKW Krümmel und im Salzstock Asse II zeigen die Skrupellosigkeit der Atombefürworter im Umgang mit radioaktiven Stoffen."

Auch interessant