Zum Hauptinhalt springen

Hochschulpakt statt Exzellenzinitiative

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

"Statt weiter den Irrweg der Exzellenzförderung zu beschreiten, sollte die von den Hochschulrektoren zusätzlich geforderte Milliarde flächendeckend für den Ausbau der Studienplätze und die Verbesserung der Studienbedingungen genutzt werden", erklärt Nele Hirsch zur Forderung der Hochschulrektoren, eine Milliarde Euro mehr für die Exzellenzinitiative zur Verfügung zu stellen. Die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter:

"DIE LINKE hält die Exzellenzinitiative für den falschen Weg, die Situation an den Hochschulen zu verbessern. Wir wollen keine elitären und unsozialen Leuchtturm-Projekte und keine Zwei-Klassen-Bildung. Wir fordern stattdessen mehr und besser ausgestattete Studienplätze für alle. Aus diesem Grund lehnt DIE LINKE weitere Runden der Exzellenzinitiative ab und setzt sich für einen zweiten Hochschulpakt ein, der auch qualitative Kriterien beinhaltet und finanziell deutlich besser ausgestattet ist, als der laufende Hochschulpakt."

Auch interessant