Zum Hauptinhalt springen

Gute Bildung für Geflüchtete ist Schlüsselfaktor für gelingende Integration

Pressemitteilung von Rosemarie Hein,

„Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter brauchen bei der Integration und Bildung Geflüchteter mehr Unterstützung. Das betrifft Bildungsmaterialien ebenso wie Qualifizierungs- und Supervisionsprogramme“, erklärt Rosemarie Hein, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Thema Integration von Flüchtlingen in das deutsche Bildungssystem. Hein weiter:

„Der sofortige Zugang zu guter Bildung für Geflüchtete ist der Schlüsselfaktor für gelingende Integration. Die Beherrschung der deutschen Sprache spielt hier eine ganz zentrale Rolle. Wir wollen diesen Zugang für alle, ungeachtet ihres Aufenthaltsstatus. Das gilt für alle Ausbildungsbereiche. Dabei können Kitas, Horte und Schulen Brücken zwischen der aufnehmenden Gesellschaft und den Ankommenden sein. Sie bieten den notwendigen Rahmen und Halt im Alltag von Kindern und Jugendlichen, aber auch für ihre Eltern.

Darum fordert DIE LINKE, neben der Schaffung zusätzlicher Stellen für Lehrkräfte und andere pädagogische Fachkräfte ein Weiterbildungsprogramm des Bundes für Lehrkräfte und Erzieherinnen für den Umgang mit Deutsch als Zweitsprache. Unabdingbar ist auch die Aufnahme eines entsprechenden Moduls in Lehramtsstudiengänge. Analog dem bundesgeförderten WIFF-Programm in der frühkindlichen Bildung fordert DIE LINKE ein Qualifizierungsprogramm ‚interkulturelle Pädagogik‘ für die Fachkräfte, die mit geflüchteten und traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten. Die notwendigen Ressourcen dafür müssen vor allem vom Bund bereitgestellt werden. Denn Investitionen in die Bildungsstruktur kommen allen zu Gute.“

DIE LINKE hat die Bundesregierung in ihrem Antrag „Gleicher Zugang zur Bildung auch für Geflüchtete“ (DS 18/ 6192) in der vergangenen Woche aufgefordert, ein Bund-Länder-Programm „Sofortmaßnahmen in der Bildung“ aufzulegen.

Auch interessant