Zum Hauptinhalt springen

Endlich an der Zeit: Kein Bombodrom - nirgends

Pressemitteilung von Kirsten Tackmann,

„Es ist endlich an der Zeit, die politischen Konsequenzen zu ziehen und zwar noch vor der Bundestagswahl. Der Verzicht auf die militärische Nutzung des Bombodroms in der Kyritz-Ruppiner Heide ist längst überfällig. Denn nur eine Entscheidung vor der Wahl ist eine verlässliche Entscheidung für die Bürgerinnen und Bürger und die Zukunft der Region“, erklärt Kirsten Tackmann. Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE weiter:

„Es wird immer deutlicher, dass gegenwärtig niemand wagt, sich für eine Inbetriebnahme des Bombodroms auszusprechen. Zu groß ist der Widerstand aus der Region und die öffentliche Wirkung des OVG-Urteils. Damit ist die Chance für eine politische Entscheidung zur friedlichen Nutzung der Kyritz-Ruppiner Heide so günstig wie nie zu vor. Die Weigerung des Bundesverteidigungsministeriums, demokratische Mehrheiten umzusetzen, blockiert die Entwicklung und Zukunft einer ganzen Region.

DIE LINKE bleibt bei ihrer Forderung, dass die Bundesregierung auf jegliche weitere juristische Schritte und auf das Bombodrom verzichten muss.“

Auch interessant