Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE lehnt das Klonen von Tieren ab

Pressemitteilung von Kirsten Tackmann,

„DIE LINKE im Bundestag lehnt das Klonen von Tieren ab. Das Klonen bedeutet eine unnötige Einschränkung der genetischen Vielfalt. Es wird auf erhebliche Verbraucherablehnung stoßen und ist moralisch bedenklich. Die Abhängigkeit der Landwirtschaft von Patenten wird dadurch weiter verstärk“, kommentiert Kirsten Tackmann die aktuelle Debatte über das Klonen von Tieren. Die agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE erklärt weiter:

„Ich freue mich über die klaren Aussagen des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Wir stimmen darin überein, dass Fleisch von geklonten Tieren aus Amerika auf dem europäischen Markt nichts zu suchen hat. Geklonte Tiere darf man nicht nur nach Inhaltsstoffen bewerten, wie dies die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) getan hat. Tierschutzgründe, ethische Bedenken und eine zukunftsfähige genetische Vielfalt in der Tierzucht müssen beachtet werden. Dem Wunsch Tiere in Europa zu klonen oder geklonte Tiere zu vermarkten ist ein entschiedener Riegel vorzuschieben.“

Auch interessant