Skip to main content

Die Kosten steigen, der Nutzen schwindet, die Gefahr bleibt

Pressemitteilung von Petra Pau,

Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will die geplante elektronische Gesundheitskarte vorerst nur in abgespeckter Version einführen. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss:

"Bisher galt die elektronische Gesundheitskarte als unsicher und teuer, also überflüssig. Abgespeckt ist sie vielleicht sicher, gleichwohl immens teuer.

Die geschätzten Kosten für die flächendeckende Einführung der Gesundheitskarte schwanken zwischen 700 Millionen und zwei Milliarden Euro.

Die Kosten steigen, der Nutzen schwindet, die Gefahr für sensible Daten bleibt.

DIE LINKE fordert angesichts nicht abreißender Datenskandale ein Moratorium für alle datenschutzrelevanten Großprojekte. Die Gesundheitskarte gehört dazu."