Zum Hauptinhalt springen

Die Kinderarmut explodiert, und die Regierung schaut zu

Pressemitteilung von Diana Golze,

Mit Entsetzen hat die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE., Diana Golze, auf den Alarmruf von Kinderschützern reagiert, die einen explosionsartigen Anstieg der Kinderarmut beklagen. Danach eben inzwischen 2,5 Millionen Kinder in Armut.

"Die Kinderarmut ist die soziale Herausforderung des Jahrzehnts und verlangt umgehend nach Antworten." Golze gibt der Bundesregierung die Hauptschuld an dem dramatischen Anstieg der letzten Jahre. "Die Verdopplung der Kinderarmut geht auf das Konto einer Bundesregierung, die mit Kürzungen für Arbeitslose und Einkommensschwache die Steuernachlässe für Großunternehmen finanziert. Ich fordere eine sofortige Anhebung des Kindergelds auf 250 Euro und einen Ausbau des einkommensabhängigen Kinderzuschlags. Das Geld für diese Anhebung wäre mit einer gerechten Steuerpolitik ohne weiteres vorhanden. Es darf einfach nicht sein, dass im Land der Exportweltmeister Millionen Kinder unter dem Existenzminimum leben."

Auch interessant