Skip to main content

Die FDP hat die Kleider fallen gelassen

Pressemitteilung von Ulla Jelpke,

"Wir brauchen weder den gläsernen Bürger noch den nackten Passagier. Der Schutz von Intimsphäre und Persönlichkeitsrechten darf nicht im Namen der Sicherheit geopfert werden", kommentiert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, den jüngsten Vorstoß der Regierungskoalition zur Einführung so genannter Nacktscanner bei Flughafen-Kontrollen. Jelpke weiter:

"Die FDP hat ihre Zustimmung signalisiert. Es braucht so nicht erst einen Nacktscanner, um unter dem dünnen Mäntelchen der Bürgerrechtspartei die nackte Haut der Prinzipienlosigkeit zu erkennen."

Auch interessant