Zum Hauptinhalt springen

Diätenerhöhung wäre chancenlos…

Pressemitteilung von Klaus Ernst,

"Eigentlich dürfte die geplante Diätenerhöhung im Bundestag keine Mehrheit finden", so Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Ernst weiter:

"Wenn sich die SPD-Abgeordneten nur ganz kurz daran erinnern, wofür das "S" in ihrem Parteinamen steht, und sie noch einen Funken sozialdemokratischer Verantwortung in ihrem Herzen tragen, dann müssten sie den Plänen der Koalitionsspitzen eine Absage erteilen. Und auch die CSU-Parlamentarier sollten sich dreimal überlegen, wie ihre wahlkampftaktisch bedingte soziale Wohltatsankündigung mehr Netto vom Brutto wirkt, wenn sie sich selbst 16,4 Prozent mehr Brutto und entsprechend mehr Netto gönnen. Die LINKE wird diese Form der Selbstbedienung ohnehin kategorisch ablehnen."

Auch interessant