Zum Hauptinhalt springen

Derbe Volksverarschung aus Bayern

Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald,

„Seehofers Einlassungen sind unglaubwürdig“, kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Ankündigungen des CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer, den Konsens der Union über die Rente erst ab 67 bei ausbleibenden Beschäftigungschancen für über 50-Jährige aufzukündigen. Matthias W. Birkwald fährt fort:

„Vor gut zwei Wochen hat der CSU-Abgeordnete Max Straubinger im Bundestag gegen alle Tatsachen erklärt, dass die Rente erst ab 67 demografisch und vor allen Dingen gesellschaftspolitisch ausgewogen sei. Geschlossen hat die Union gegen alle Anträge der Fraktion DIE LINKE gestimmt. Die von Seehofer nun zu Recht befürchteten Rentenkürzungen durch die Rente erst ab 67 wollten weder die CSU und schon gar nicht die CDU und FDP wahrhaben. Seehofers plötzlicher Sinneswandel fällt selbst noch hinter den Quotenhumbug aus der SPD zurück. Das nenne ich derbe Volksverarschung.“

Auch interessant