Zum Hauptinhalt springen

Der Osten ist keine auswärtige Anomalie

Pressemitteilung von Petra Pau,

Saarlands Ministerpräsident Müller (CDU) meinte: „Dass die SPD nicht davor zurückschreckt, selbst im Westen mit der Linken gemeinsame Sache zu machen, wird Folgen haben.“ Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE:

Müller Wortwahl ist erhellend. Dabei sollte sich selbst im Südwesten langsam herumsprechen, dass Ost und West vor 18 Jahren vereinigt wurden und dass der Osten Deutschlands keine auswärtige Anomalie ist.

Ansonsten hat Müller Recht: DIE LINKE soll Folgen haben, auch im Saarland.

Auch interessant