Zum Hauptinhalt springen

Cannabis-Clubs für Eigenverbrauch einführen

Pressemitteilung von Frank Tempel,

"Über drei Millionen Cannabiskonsumenten in Deutschland haben ein Recht auf eine regulierte Verfügbarkeit von Cannabis, so wie es bei legalisierten Drogen wie beispielsweise Alkohol auch der Fall ist", erklärt Frank Tempel, drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den morgigen weltweiten "Global Marijuana March" (Hanftag), der in Berlin und weiteren bundesdeutschen Städten begangen wird. Tempel weiter:

 

"Nur so kann ein Jugend- und Verbraucherschutz gewährleistet werden. Dass dieser nötig ist, zeigen die immer wieder auftretenden Fälle von gefährlichen Streckmitteln im Cannabis. Solange Cannabis aber weiterhin illegal bleibt, hat der Staat keinerlei Einflussmöglichkeiten auf eine kontrollierte Vergabe. Der Vorschlag der LINKEN nach Einführung von sogenannten Cannabis-Clubs für den Eigenverbrauch wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Die Kriminalisierung der Cannabis-Konsumenten ist weder verhältnismäßig noch hilfreich für eine erfolgreiche Aufklärungs- und Suchtpolitik."

Auch interessant