Zum Hauptinhalt springen

Bundesweite Hygiene-Ampel – offen und unverzüglich

Pressemitteilung von Karin Binder,

„Die Einführung der Hygiene-Ampel ist ein längst überfälliger Schritt. Sie wird aber nur durch Transparenz glaubwürdig. Alle Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen müssen für die Bürgerinnen und Bürger einsehbar sein“, so Karin Binder, Verbraucherpolitikerin der Fraktion DIE LINKE zur heutigen Entscheidung der zuständigen Länderminister über eine ‚Hygiene-Ampel‘ für Lebensmittelbetriebe zur Verbesserung der Sauberkeit in der Gastronomie. Binder weiter:

„DIE LINKE fordert von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner, die Vorlage eines Gesetzentwurfes zur bundesweiten Einführung der Hygiene-Ampel noch vor der Sommerpause. Die Fakten sind seit langem bekannt. Jetzt muss Frau Aigner liefern. Dabei muss sie sich auf die Seite der Verbraucher schlagen: Das wird sich daran zeigen, ob sie die Lebensmittel-Hygiene zur Geheimsache erklärt oder eine Veröffentlichung der Kontrollergebnisse durchsetzt. Neben dem Farbbalken, der von Grün über Gelb bis Rot gute oder schlechte Sauberkeit im Betrieb anzeigt, müssen die Kontrollergebnisse im Kundenraum und im Internet sofort einsehbar sein.“

Auch interessant