Zum Hauptinhalt springen

Bildungsgipfel ist bereits zur Farce geworden

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

"Die Politik der CDU/CSU schafft keine Bildungschancen, sie vernichtet sie. Das sollte nach der gestern bekannt gewordenen Studie des Bildungsministeriums zu Studiengebühren auch den letzten Unions-Ministerpräsidenten klar geworden sein. Der Bildungsgipfel der Kanzlerin ist damit schon zur Farce geworden, bevor er überhaupt begonnen hat", sagt Nele Hirsch. Die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

"Anstatt mit glanzvollen Presseveranstaltungen über die Bildungsmisere hinwegzutäuschen, müssen Bund und Länder endlich damit anfangen, den vor ihnen liegenden Berg an bildungspolitischen Herausforderungen zu bewältigen. Bildung für alle wird nicht dadurch erreicht, dass Bundesbildungsministerin Annette Schavan politisch unliebsame Forschungsergebnisse unter Verschluss hält.

Solange die Bundesregierung vom Aufstieg durch Bildung nur redet und gleichzeitig den unionsgeführten Ländern freie Hand bei der Einführung von Studiengebühren lässt, wird Zigtausenden weiter der Bildungsweg verbaut. Das muss sich endlich ändern. DIE LINKE unterstützt die für Mittwoch in Dresden angekündigten Proteste. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, Studierenden und Auszubildenden werden wir für die Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Weiterbildung demonstrieren."

Auch interessant