Schließen

Skip to main content

Aussetzung der Laufzeitverlängerung ohne Abschaltung ist weiße Salbe

Pressemitteilung von Dorothée Menzner,

"Wenn die Bundesregierung die Aussetzung der Laufzeitverlängerung für die deutschen Atomkraftwerke ernst meint, müsste sie sofort die Abschaltung des AKW Neckarwestheim I veranlassen. Ansonsten sind die atompolitischen Verrenkungen der Koalition nichts als das Auftragen weißer Salbe", fordert die energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Dorothée Menzner. "Neckarwestheim wäre ohne Laufzeitverlängerung schon vom Netz. Wer diese Verlängerung nun in Frage stellt, muss deshalb sofort handeln, wenn er ernst genommen werden will." Menzner weiter:

"Sonst wird aus der Ankündigung nur ein plumpes Wahlkampfmanöver. Das wird die Bevölkerung schnell durchschauen. Die Koalition muss den Irrweg der Laufzeitverlängerung beenden und endgültig umkehren. Das wäre der erste in einer langen Reihe notwendiger Schritte. DIE LINKE bleibt dabei: Ein unverzüglicher und unumkehrbarer Ausstieg aus der Atomenergie ist geboten und er muss deutlich schneller erfolgen als seinerzeit von Rot-Grün mit den Atomkonzernen verhandelt. Als erstes müssen die sieben ältesten Reaktoren unverzüglich ein für alle Mal abgeschaltet werden."

Auch interessant