Zum Hauptinhalt springen

An einem Bundesgesetz zur Hochschulzulassung führt kein Weg vorbei

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

"Annette Schavan muss endlich ihre Blockadehaltung aufgeben und ein Bundesgesetz für die Hochschulzulassung auf den Weg bringen", fordert Nele Hirsch anlässlich des heutigen Gesprächs der Bildungsministerin mit Hochschulrektoren. Die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE erklärt:

"Zu viele Studieninteressierte mussten bereits unter dem Zulassungschaos an den Hochschulen leiden. Jetzt muss die Bundesregierung endlich handeln. Ohne ein Bundesgesetz wird sich an überhöhten Numerus Clausus und Tausenden unbesetzten Studienplätzen nichts ändern.

DIE LINKE setzt sich für eine Öffnung der Hochschulen ein. Wer über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügt, muss das Recht auf einen Studienplatz haben - und nicht nur das Recht auf Teilnahme an einem Auswahlverfahren. Zudem muss der Zugang an die Hochschulen für Absolventinnen und Absolventen aus der beruflichen Bildung möglich sein. Beides muss in einem Bundesgesetz für die Hochschulzulassung geregelt werden."

Auch interessant