Skip to main content

Höhe des gesetzlichen Mindestlohns und Umfang der Sonderregelungen und Sondervorschriften

Parlamentarische Initiativen von Axel Troost, Cornelia Möhring, Jörn Wunderlich, Jutta Krellmann, Katja Kipping, Katrin Werner, Klaus Ernst, Matthias W. Birkwald, Michael Schlecht, Richard Pitterle, Sigrid Hupach, Susanna Karawanskij, Thomas Lutze, Thomas Nord,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/11466

Nach der Erhöhung des Mindestlohns auf 8,84 Euro fragen wir ab, wie hoch die Kosten für Wohnung und Heizung maximal sein dürften, damit der Mindestlohn reicht, um ohne Sozialleistungen die eigene Wohnung bezahlen zu können - und in welchen Kommunen dieser Wert von wie vielen Betroffenen nicht erreicht wird, weil Miete und Heizung teurer sind, als der Mindestlohn es eigentlich zulassen würde. Zudem fragen wir einige Sonderregelungen ab, u.a. Ausnahmen für PraktikantInnen.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/11918 vor. Antwort als PDF herunterladen