Skip to main content

Gerechte Krankenkassenbeiträge für freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte

Parlamentarische Initiativen von Harald Weinberg, Pia Zimmermann, Sabine Zimmermann, Matthias W. Birkwald, Katja Kipping, Katrin Kunert, Cornelia Möhring, Ralph Lenkert, Petra Sitte, Azize Tank, Axel Troost, Kathrin Vogler, Birgit Wöllert,
Antrag - Drucksache Nr. 18/9712

Freiwillig gesetzlich Krankenversicherte müssen Mindestbeiträge auf ein fiktives Einkommen zahlen. Dazu gehören Rentnerinnen und Rentner, Studierende oder Selbstständige. Das führt dazu, dass gerade Menschen mit geringem Einkommen einen größeren Teil ihres Einkommens an die Krankenkasse zahlen müssen als Versicherte mit höherem Einkommen. Das ist ungerecht. DIE LINKE fordert eine Senkung dieser Mindestbeiträge auf rund 82 Euro für Kranken- und Pflegeversicherung.

Herunterladen als PDF