Skip to main content

Breitband für alle

Positionspapier,

Millionen Menschen in Deutschland haben immer noch keine Chance auf einen schnellen Internetanschluss. Der Breitbandatlas der Bundesregierung spricht von rund 900.000 Haushalten, die keine Möglichkeit haben, einen bezahlbaren Breitband-Internetanschluss zu bekommen. In gut 800 Gemeinden ist demnach nur eine sehr teure Breitbandverbindung über Satellit möglich. Neben der Frage von arm und reich, von jung und alt verläuft darüber die digitale Spaltung in Deutschland.

Unternehmen in die Pflicht nehmen!

Millionen ohne Anschluss

Millionen Menschen in Deutschland haben immer noch keine Chance auf einen schnellen Internetanschluss. Der Breitbandatlas der Bundesregierung spricht von rund 900.000 Haushalten, die keine Möglichkeit haben, einen bezahlbaren Breitband-Internetanschluss zu bekommen. In gut 800 Gemeinden ist demnach nur eine sehr teure Breitbandverbindung über Satellit möglich. Neben der Frage von arm und reich, von jung und alt verläuft darüber die digitale Spaltung in Deutschland.

Die Zahlen der Bundesregierung beziehen sich auf einen Anschluss mit Übertragungsraten ab 128 Kilobit pro Sekunde (kbit/s). Diese Grenze ist zu niedrig angesetzt - gängige DSL-Angebote sind heute mehr als 15 mal so schnell, die neuesten Technologien in Ballungszentren erreichen eine 390fache Download-Geschwindigkeit (s.u.). Wählt man beispielsweise etwas schnellere Verbindungen mit einem Megabit (Mbit = 1024 kbit) pro Sekunde als Vergleichsmaßstab, wird klar, dass noch viel weniger Haushalte einen schnellen Internetzugang bekommen können, als von der Bundesregierung behauptet. Andere gehen deshalb auch von rund 2500 unversorgten Gemeinden und etwa 5-6 Millionen unversorgten Bürgerinnen und Bürgern aus. Das entspricht ca. drei Millionen Haushalten in Deutschland.

Am schlimmsten betroffen sind dünn besiedelte ländliche Räume, vor allem Regionen mit einer hohen Abwanderung in Ostdeutschland. Weil sich dort nicht genug Gewinn erwirtschaften lässt, bauen die großen Telekommunikations-Unternehmen das DSL-Netz auf dem Land nicht aus, wie auch das Bundeswirtschaftsministerium bestätigt.