Skip to main content

Zum Tod von Willi Sitte

Nachricht von Gregor Gysi, Katja Kipping,


Will Sitte vor dem Bild "Rückgabe des Apfels"                                       © picture alliance / ZB


Einer der größten deutschen bildendenden Künstler, Willi Sitte, ist heute im Alter von 92 Jahren verstorben. Dazu erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE und der Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Katja Kipping, Bernd Riexinger und Gregor Gysi:     Mit großer Trauer und Bestürzung haben wir vom Tod Willi Sittes erfahren. Willi Sitte war ein einzigartiger Künstler, ein Mensch, der seine Kunst auch für sein politisches Engagement einsetzte. Den meisten Menschen - nicht nur in Ostdeutschland - sind seine großen, machtvollen Bilder in Erinnerung, die enorme Kraft ausstrahlten und Widerspruch provozierten. Ihn darauf zu reduzieren, würde ihm jedoch nicht gerecht werden. Sein ungeheures Können als Grafiker vermochte ebenso zu berühren. Als Intention seiner Kunst äußerte Willi Sitte einst, er wolle an der menschlichen Figur festhalten und eine »Feier des Guten und Abwehr des Bösen« geben. Willi Sitte ist sich immer treu geblieben. Wir werden ihn vermissen.

linksfraktion.de, 8. Juni 2013

Auch interessant