Skip to main content

Voll im Trend oder total

Im Wortlaut von Roland Claus,

Im Osten wohnt die Armut, belegt der jüngste Bericht der Wohlfahrtsverbände. Die LINKE sagt: Lernt von uns! Voll im Trend oder total daneben?

Wir kennen die großen Differenzen zwischen Regionen, nicht nur zwischen Ost und West. Doch die Probleme kulminieren im Osten. Aber es gibt beim Aufbau-Ost - jenseits des »Nachbau-West - neue Lösungswege, die in der ganzen Republik zum Tragen kommen können.

Erfahrungen, die gegen die Krise helfen, beschreibt das Leitbild. Ist das ein Wechsel auf krisenfreie Zeiten?

Wenn das so einfach wäre ... Nein, wir geben keine leichtsinnigen Versprechungen ab. Aber in den Jahren nach 1989/90 haben wir eine Unmenge sogenannter Transformationserfahrungen gesammelt, die es wert sind, bundesweit beachtet zu werden.

Jetzt steht September 2009 im Blickpunkt: Bundestagswahl. 2020 ist weit weg. Sind Politiker in der Lage, so weit voraus zu denken?

Sicher wird der politische Horizont von Legislaturperioden bestimmt. Aber gesellschaftliche Entwicklungen halten sich nicht an das Schema. Es macht also Sinn, über einen für die Menschen in ihrem Lebensplan noch fassbaren Zeitraum von zehn oder 12 Jahren nachzudenken.

Politik redet viel, haftet für wenig. Ist die LINKE 2020 noch verantwortlich für heute Gesagtes?

Wir empfinden es nicht als unfair, wenn sie nach bestimmten Entwicklungen an ihre Aussagen erinnert wird.

Fragen: René Heilig

Neues Deutschland, 19. Mai 2009