Zum Hauptinhalt springen

Ungerecht macht instabil

Nachricht,

Die Online-Diskussion mit Dr. Michael Schwan, Universität zu Köln, Jörg Cezanne, MdB und Dr. Axel Troost, MdB fand am 15. Juni statt. Wir freuen uns, Ihnen die Aufzeichnung zur Verfügung stellen zu können.


Wie ungleich verteilte Einkommen und Vermögen die Finanzmärkte destabilisieren – und was die LINKE. im Bundestag dagegen tun will!

Die ungleiche Verteilung von Einkommen und Vermögen ist ein großes Hindernis für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland. Diese Ungleichheit ist aber nicht nur ungerecht, sondern die führt auch zu wachsender Instabilität auf den Finanzmärkten.

Zu ungleich verteiltes Vermögen bringt – um im obigen Bild zu bleiben – das Finanzsystem in Schieflage. Wie es dazu kommt hat Dr. Michael Schwan im Auftrag der LINKSFRAKTION in seiner Studie »Ein stabiles Fundament? Machen ungleich verteilte Einkommen und Vermögen das Finanzsystem instabil und krisenanfällig?« genauer untersucht.

Nach der Vorstellung der Kernergebnisse der Studie durch den Autor skizziert Jörg Cezanne, MdB, mit welchen Maßnahmen die LINKE. im Bundestag die ungleiche Verteilung und die Instabilität der Finanzmärkte überwinden will. Dr. Axel Troost, MdB, wird den anschließenden Gedankenaustausch mit dem Online-Publikum moderieren.

 

Auch interessant