Skip to main content

Ukrainische Rechtsextremisten: Menschenverachtender Hass

Nachricht,

In regelmäßigen Abständen weist linksfraktion.de auf Äußerungen und Verlautbarungen ultranationalistischer und faschistischer Gruppierungen und Organisationen in der Ukraine hin und übersetzt sie. Die Sammlung macht damit Quellen zugänglich, von denen sonst in deutschen Medien nur selten die Rede ist.

Die Forderung nach der physischen Liquidierung des politischen Gegners durch Vertreter der Regierungsparteien ist in der Ukraine zur Normalität geworden. Wir dokumentieren einen Videomittschnitt eines Statements von Irina Farion v.a. 8.4.2014, die der Führung der rechtsextremen Swoboda-Partei angehört, die darin die Erschießung politischer Gegner fordert: „Ich würde es tun, ich würde einfach auf sie schießen.“

Quelle: www.youtube.com/watch

Auch die Grenzen zwischen diesen Rechtsextremisten und der Vaterlandspartei der im Westen nach wie vor geschätzten Julia Timoschenko sind fließend. Denn auch die Abgeordnete Lesja Orobets von der Vaterlandspartei forderte bereits im April den Tod für die „Trikolore-Leute“ (Eine Anspielung auf die russische Trikolore): Auf ihrer Facebookseite, die ausführlich in der  „Ukrainska Pravda“ veröffentlichten Lageeinschätzung, begrüßt sie deren Tod als positive Entwicklung:

„Positiv ist zu bemerken, dass es Gruppen von mitunter bewaffneten Menschen gibt, die nicht bereit sind, Putin in die Hand zu spielen und Widerstand leisten. Mindestens 10 der „Trikoloreleute“ wurden heute eliminiert. In einem … Fall, waren drei nicht identifizierte Personen vor einem Checkpoint vorgefahren, hatten sämtliche „Trikoloreleute“ mit Maschinenpistolen erschossen und sind anschließend verschwunden.“

Bemerkenswert sind auch die Kommentare der Leser, die zumeist kritisch bis distanziert sind, wie z.B. dieser: „Halten Sie doch inne, Lesja. Sie schreiben, es sei positiv, dass 10 Menschen getötet wurden. (…) Gerade deswegen verschrecken Sie doch den Osten. Und wo sind denn Ihre europäischen und christlichen Werte? Wohin führen sie das Land??? Leute wie Sie sind die Hauptzerstörer des Landes.“ Allerdings gibt es auch Zustimmung: „Genau so“ müsse mit den Trikolore-Leuten verfahren werden.

Quelle:  www.pravda.com.ua/news/2014/04/15/7022442/

Neben dieser offenen Tötungspropaganda hat sich ein menschenverachtender Hass gegen die Russen etabliert.  Im Kiewer Zentrum für zeitgenössische Kunst fand eine beschämende Performance unter dem Titel „Vorsicht von den Russen“ statt, in der russische Menschen in Käfigen vorgeführt wurden. Träger war eine sogenannte „Ukrainische Kulturfront.“

Quelle: mosmonitor.ru/blogs/blog/v_kieve_proshla_pozornaya_vyistavka_ostorozhno_russkie

Übersetzungen: G. Miklis

 

Zur Überblicksseite »Ukrainische Faschisten«

 

linksfraktion.de, 21. Mai 2014

Auch interessant