Schließen

Skip to main content

Sommer im Freibad

Im Wortlaut von Stefan Liebich,

Wie in jedem Jahr sind die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE während der so genannten Parlamentarischen Sommerpause viel in ihren Wahlkreisen unterwegs. Vor Ort nehmen sie sich der Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger an, besuchen Betriebe und Vereine, engagieren sich für lokale und regionale Anliegen. Auf linksfraktion.de schreiben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier über ihren Sommer im Wahlkreis.

Stefan Liebich (l.) übergibt einen Scheck an Norbert Wudke, Sportlicher Leiter des Schwimm-Club Wedding 1929 e.V.

 

Der Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V. hat wieder mal Gutes getan und deshalb soll hier auch darüber geredet werden. Der Schwimm-Club Wedding 1929 e.V. hatte um eine kleine finanzielle Unterstützung für das 38. Internationale Wasserballturnier gebeten, das in diesem Sommer in Berlin stattfindet. Da konnten wir nicht Nein sagen, und so hatte ich bei fast sommerlichem Wetter die Gelegenheit, dem Sportlichen Leiter Norbert Wudke, der gleichzeitig auch oberster Wasserballer Berlins ist, den symbolischen Scheck zu überreichen.

Mit ihm und dem Wasserballwart Jürgen Simon, übrigens ein alter Bekannter aus dem Personalrat der Berliner Stadtreinigung (BSR), sprach ich dann noch über die sportlichen Erfolge der Weddinger, die immerhin in der Bundesliga spielen, aber auch über deren Kinder- und Jugendarbeit, die gerade in diesem Ortsteil von Mitte immer auch ein Beitrag zur Integration von jungen Berlinerinnen und Berlinern unterschiedlichster Herkünfte ist. Das ist nicht immer problemfrei, aber eins ist klar: Wer für den Schwimm-Club Wedding 1929 e.V. an Wettbewerben teilnimmt, der kommt auch ansonsten in seinem Leben voran. Am Schluss gab es noch eine Einladung zum Turnier Ende August, die ich gern angenommen habe.

Von Stefan Liebich

linksfraktion.de, 26. Juli 2011

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DER REIHE SOMMER IM WAHLKREIS

Auch interessant