Skip to main content

Ramsauer will final auf Börsengang der Bahn verzichten

Nachricht von Roland Claus,

Ramsauer will final auf Börsengang der Bahn verzichten Bundesminister Ramsauer hat heute im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages auf Anfrage aus der Linksfraktion erklärt, dass er dafür eintritt, auf einen Börsengang der Bahn final zu verzichten. Darüber informierte das Mitglied des Haushaltsausschusses Roland Claus. "DIE LINKE unterstützt das ausdrücklich. Es ist höchste Zeit, die Börsenpläne nicht nur zu verschieben, sondern endgültig zu beerdigen", betonte Claus. "Damit könnte sich die Bahn endlich wieder auf ihre Aufgaben statt auf die Gewinnmaximierung konzentrieren."
 

Auch interessant