Skip to main content

Good bye, Marie

Im Wortlaut von Katrin Kunert,

Wie in jedem Jahr sind die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE während der so genannten Parlamentarischen Sommerpause viel in ihren Wahlkreisen unterwegs. Vor Ort nehmen sie sich der Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger an, besuchen Betriebe und Vereine, engagieren sich für lokale und regionale Anliegen. Auf linksfraktion.de schreiben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier über ihren Sommer im Wahlkreis.

MdB Katrin Kunert mit ihrem Patenkind Marie und deren Mutter Viola

Eigentlich ist Marie Rogowski eine hübsche 16jährige Gymnasiastin, die gerade die 10. Klasse am Beetzendorfer Gymnasium absolviert hat.
Vor einigen Wochen verwandelte sie sich jedoch in eine 62jährige Bundestagsabgeordnete der LRP Partei, die fünf Kinder und drei Enkel zu ihrer Familie zählt. Grund für die Verwandlung war die Teilnahme am Planspiel »Jugend und Parlament« des Deutschen Bundestages. Drei Tage lang probierten sich junge Menschen auf Einladung »ihrer« Abgeordneten in großer Politik. »Ich war hinterher richtig k.o.«, gestand sie. Doch so ist nun mal der Politikeralltag.

Gemeinsam mit vier anderen Jugendlichen hatte sich Marie um einen Platz im Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) beworben. Für mich als Patin, die mit Marie bereits zum dritten Mal einen Jugendlichen über den großen Teich schickt, war klar, den Platz nicht nach Aktenlage, sondern nach einem intensiven persönlichen Kennenlernen aller Bewerber zu vergeben. Und da war Marie einfach »die Beste«.

Zum umfangreichen Vorbereitungsprogramm gehörten mehrere Vorbereitungstreffen ihrer Austauschorganisation. Dabei stand auch ein Besuch der Klassikerstadt Weimar auf dem Programm.

Am 10 .August geht es los. Zielflughafen ist Los Angeles. Die Gastfamilie ist zwar noch nicht bekannt, die Vorfreude aber riesengroß. Beste Erfahrungen mit einem Auslandsjahr hatte übrigens Maries Schwester Sophie gesammelt, die vor vier Jahren ebenfalls in den USA weilte. Zu Hause bleiben Mutti Viola Rogowski und Kater Charlie, der Marie sicherlich sehr vermissen wird. Mit auf die Reise geht als Geschenk für die Gasteltern eine Silbermünze der Bundesrepublik Deutschland, die ich Marie beim Abschied überreichen durfte.

Von Katrin Kunert

linksfraktion.de, 28. Juli 2010

Zur Übersichtsseite der Reihe Sommer im Wahlkreis