Skip to main content

Elefanten für den Frieden

Im Wortlaut von Werner Dreibus,

Wie in jedem Jahr sind die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE während der so genannten Parlamentarischen Sommerpause viel in ihren Wahlkreisen unterwegs. Vor Ort nehmen sie sich der Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger an, besuchen Betriebe und Vereine, engagieren sich für lokale und regionale Anliegen. Auf linksfraktion.de schreiben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier über ihren Sommer im Wahlkreis.

Kreativ für den Frieden: "Elephants for Peace"-Demonstration in Kassel

 

Von Werner Dreibus

 

Deutschland ist drittgrößter Waffenlieferant. Kassel – Heimatort eines meiner beiden Wahlkreisbüros – hat eine lange unselige Tradition der Rüstungsproduktion. In letzter Zeit ist die Stadt wieder mit ihrer Panzerproduktion in die Schlagzeilen geraten (Stichwort Panzerexporte nach Saudi-Arabien). Die documenta (13) bietet aktuell einen guten Rahmen, um gegen Kriege und den Rüstungsstandort Kassel mit kreativen Mitteln ein Zeichen zu setzen. Ich freue mich sehr, dass ich die Künstlerin Rose Marie Gnausch gewinnen konnte, ihr Projekt „Elephants for Peace“ in meinem Wahlkreisbüros auszustellen. Den Tag der Ausstellungseröffnung, den 24.7.2012, nutzte ich gemeinsam mit der Künstlerin, AktivistInnen vom doccupy camp, FriedensaktivistInnen und Bürgerinnen und Bürgern, um mit den Elefanten für den Frieden zu demonstrieren und diese öffentlichkeitswirksam in mein Wahlkreisbüro zu bringen. Das Projekt „Elephants for Peace“ ist eine Kunst-mit-mach-Aktion und wurde vor allem für Krisenregionen entwickelt. Für Rose Marie Gnausch versinnbildlicht der Elefant eine friedvolle Haltung in Macht und Größe. Die von Kindern und Erwachsenen individuell gestalteten Elefanten fungieren als persönliche Friedensbotschafter. Der Elefant geht stellvertretend für seine Schöpferin bzw. seinen Schöpfer auf Reisen - an Orte mit aktuellen Konflikten oder Orte mit hoher Symbolkraft. Jeder Beitrag ist ein Ausdruck für den kulturübergreifenden Wunsch nach Frieden. Die Elefanten, die nicht nur aus Krisenregionen stammen, sondern auch bei einer Mitmach-Aktion in Kassel gefertigt wurden, können noch bis 28.08.2012 bewundert werden. Dazu möchte ich alle Interessierten ganz herzlich in mein Wahlkreisbüro in der Berlepschstraße 7 in Kassel einladen (Öffnungszeiten: Mo 10-13 Uhr, Di 14-18 Uhr, Mi 10-13 Uhr und 14-18 Uhr sowie Do 10-13 Uhr). 

 

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DER REIHE SOMMER IM WAHLKREIS