Skip to main content

Eine späte, aber in jeder Hinsicht verdiente Ehrung

Nachricht von Gregor Gysi,

 

Bundespräsident Gauck folgt unserem Vorschlag und verleiht Beate und Serge Klarsfeld für ihren Einsatz bei der Verfolgung von Nazi-Verbrechern und für ihr Engagement gegen Antisemitismus und politische Unterdrückung das Bundesverdienstkreuz.

"Bisher hatten alle Bundesregierungen wegen der berühmten Ohrfeige von Beate Klarsfeld gegen Kurt Georg Kiesenger (zu dieser Zeit Bundeskanzler, früher NSDAP-Mitglied und Abteilungsleiter in einem Reichsministerium der Nazis) unsere Vorschläge abgelehnt. Das ist ein Armutszeugnis, wenn man bedenkt, dass Beate und Serge Klarsfeld nur das gemacht haben, was eigentlich die Aufgabe deutscher Ermittlungsbehörden gewesen wäre. Die Verleihung jetzt ist eine späte, aber in jeder Hinsicht verdiente Ehrung für die außerordentlichen Verdienste dieser beiden mutigen Antifaschisten", kommentiert Gregor Gysi.

Auch interessant