Skip to main content

Bernd Riexinger zu Gast in Eberswalde

Im Wortlaut von Sabine Stüber,


Auf dem Sofa: Sabine Stüber und Bernd Riexinger beim Jugend- und Kulturverein Exil e.V.

Von Sabine Stüber

Heute besuchte der Bundesvorsitzende Bernd Riexinger Eberswalde. Ich nutzte die Gelegenheit und stellte ihm – gleichzeitig als unseren Veranstaltungsort – unseren Jugend- und Kulturverein Exil e.V. vor. Der Verein hat als Sitz das Gelände und die beiden verbliebenen Baracken des ehemaligen KZ-Außenlagers Eberswalde gewählt und in einer Ausstellung die früher dort stattgefundenen Gräueltaten dokumentiert. Frauen aus "aller Herren Länder" waren dort als Zwangsarbeiterinnen für die Ardelt-Werke Eberswalde untergebracht. Der Betrieb, zu DDR-Zeiten als Kranbau Eberswalde weltweit bekannt, hat inzwischen den Namen Ardelt wieder angenommen.

Nach dem Rundgang über das Gelände und durch die Ausstellung, stellten Bernd und ich uns den Fragen der Anwesenden. Dabei ging es unter anderem um die allgemeinen Standpunkte der Partei, aber auch um konkrete Fragen zur GEZ oder natürlich die große Koalitionsfrage. Bei Bratwurst vom Grill kamen wir anschließend schnell ins Zwiegespräch und konnten zudem noch einer Theaterprobe der "Exilanten" erleben, die für ihr derzeitiges Stück "Punk a gonny" probten.

linksfraktion.de, 12. September 2013

 

Zur Überblicksseite "Sommer im Wahlkreis 2013"

 

Auch interessant