Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung: David Olère, Überlebender des Krematoriums III

Nachricht,

Eine Ausstellung des Deutschen Bundestages in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau und dem Zentrum für verfolgte Künste Solingen zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau mit Unterstützung des Rundfunks Berlin Brandenburg.

Die Exposition geht auf einen Vorschlag von Beate Klarsfeld zurück. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat die Idee unserer Abgeordneten Gesine Lötzsch, Petra Pau und Jan Korte aufgegriffen, diese Ausstellung anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Bundestag zu zeigen. Wir danken ihm dafür.

Kuratorin und Co-Kuratoren: Agnieszka Sieradzka, Marc Oler, Serge Klarsfeld 

Organisator: Jürgen Kaumkötter Projekt "Auschwitz und Ich" auf Initiative der RBB-Intendantin Patricia Schlesinger 

Die Ausstellung kann nach den Zutrittsbedingungen des Deutschen Bundestages nur nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. 

30. Januar bis 21. Februar 2020 im Paul-Löbe-Haus, Eingang West, Konrad-Adenauer-Straße 1, Berlin-Mitte Öffnungszeiten montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr 

Anmeldung Telefon: +49 30 227-38883 E-Mail: ausstellungen@bundestag.de, oder direkt online: www.bundestag.de/parlamentarische_ausstellung 

Bitte geben Sie hierbei Ihren vollständigen Vor- und Zunamen, das Geburtsdatum sowie das Datum und die Uhrzeit des gewünschten Besuchstermins an.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Auch interessant