Skip to main content

3 x links in der zweiten Halbzeit

Im Wortlaut von Halina Wawzyniak,

Äquatorial-Guinea - Brasilien 0 : 3

Halina Wawzyniak: "Im Spiel zwischen Rot (Äquatorial-Guinea) gegen Blau-Gelb (Brasilien) spielte sich die erste Halbzeit in der Mitte ab. Wenig Spannung, mit Ausnahme der Konter der Roten, die aber zu keinem Erfolg führten. Schuld war die eigene Unfähigkeit, das Runde in das Eckige zu bekommen.
In der zweiten Halbzeit spielte Blau-Gelb von links nach rechts. Der linke Fuß erwies sich dabei als Geheimwaffe. Eine schöne Einzelleistung von Erika und ein praller Schuss von Christiane führten zum 2:0. Am Ende gab es sogar noch einen Elfmeter, und Christiane nutzte wieder ihren linken Fuß, um den Endstand von 3:0 zu erzielen. Fazit: Auch in der zweiten Halbzeit kann das Ruder noch herumgerissen werden. Und: Links wirkt."

Themenseite zur Frauenfußballweltmeisterschaft 2011 mit Spielkommentaren


linksfraktion.de, 6. Juli 2011

Auch interessant