Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungsgerechtigkeit

Klare Signale für Ausbildungsperspektiven und gesellschaftliche Teilhabe an die junge Generation

Junge Menschen brauchen Perspektiven, Sicherheit und Verlässlichkeit. Sie haben ein Recht auf eine vollqualifizierende, qualitative hochwertige Berufsausbildung. Mit Blick auf die Situation auf dem Ausbildungsmarkt, geht das nur mit einer echten Ausbildungsgarantie. Diese ist eine Voraussetzung für Persönlichkeitsentwicklung, kontinuierliche Erwerbsarbeit und gesellschaftliche Teilhabe. Schon heute investiert der Staat in die Berufsbildende Schulen und in Überbetriebliche Berufsbildungsstätten sowie in die schulische Berufsausbildung. Doch auch von Unternehmensseite, die über Fachkräftemangel klagt, muss wieder mehr Engagement und Ausbildungsbereitschaft kommen. Seit Jahren ist die Zahl der Ausbildungsplätze im Sinkflug, immer weniger Betriebe bilden aus. Hier kann ein gesetzlicher Ausbildungsfonds Gerechtigkeit und Abhilfe schaffen. Wir wollen außerdem die Ausbildungsbedingungen in Gesundheits- und Erziehungsberufen, Inklusion und soziale Gerechtigkeit im Zugang zu Ausbildung sowie den Übergang von der Schule in die Berufsausbildung deutlich verbessern. Das haben wir auch in der Enquête-Kommission des Bundestags Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt eingebracht. Mehr

Berufsausbildung und Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie bedroht auch die Ausbildung. Politik und Wirtschaft sind aufgefordert, eine Ausbildungskatastrophe abzuwenden. Dazu haben wir ein Positionspapier und einen Antrag vorgelegt sowie eine Kleine Anfrage gestellt.

Enquête-Kommission Berufliche Bildung

Erfahrungen und Ergebnisse aus der Enquête-Kommission »Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt« haben wir in einem Fachgespräch diskutiert und in einem Sondervotum (PDF) festgehalten.

Birke Bull-Bischoff: Aus-Bildungsgerechtigkeit - jetzt!

23.06.2021 - Junge Leute mit HS-Abschluss oder ohne Schulabschluss brauchen mehr Gerechtigkeit, mehr inklusive Angebote und Strukturen, mehr Unterstützung. Junge Leute in der schulischen Ausbildung brauchen das Recht auf Ausbildungsvergütung und Ausbildungsverträge, die die spätere Rente sichern, sowie Schutz- und Mitbestimmungsrechte.

Antrag

Ausbildungsgarantie und Umlagefinanzierung für mehr Ausbildungs- plätze Mehr

Anträge

Rahmenbedingungen der Ausbildung verbessern Mehr

Anträge

Nachteile der schulischen Berufsausbildung endlich durch Bundesgesetzgebung abschaffen Mehr

Antrag

Schneller Einstieg in Berufsausbildung statt Warteschleife im Übergangsbereich Mehr

Berufsausbildung

Berufsausbildung hat viele Facetten: betriebliche, über- und außerbetriebliche sowie schulische Berufsausbildung. Die Fraktion fordert gleiche Qualitätsstandards und hohe Ausbildungsqualität für alle Formen. Handlungsbedarf und Forderungen im Überblick

Weiterbildung

Arbeitswelt und Berufe wandeln sich, deshalb ist lebensbegleitendes Lernen heute so wichtig. Weiterbildung ist der Schlüssel. Die Linksfraktion fordert ein Recht auf Weiterbildung. Handlungsbedarf und Forderungen im Überblick

Inhalte filtern

Sie können die Inhalte des Dossiers mit den folgenden Filtern eingrenzen:

Hey Ampel: Energiekosten belasten Studierende übrigens dauerhaft!

Rede von Petra Sitte

24.11.2022 - Petra Sitte: Die drastisch gestiegenen Energiepreise belasten junge Menschen in Studium und Ausbildung besonders. Sie brauchen langfristig Unterstützung: durch eine Bafög-Reform, durch mehr bezahlbaren und energieeffizienten studentischen Wohnraum und über Hilfen an die Studierendenwerke. Eine weitere Einmalzahlung von 200 Euro wird den Problemen nicht gerecht und kommt wahrscheinlich viel zu spät bei den Betroffenen an.

Weiterlesen

Statt Doppelwumms ein Haken für die Wissenschaft

Rede von Petra Sitte

24.11.2022 - Petra Sitte: Mit dem Haushalt 2023 versetzt die Ampel den Hochschulen einen doppelten Stoß. Nicht nur setzt die versprochene Erhöhung der Mittel für Zukunftsvertrag Studium und Lehre erst mit einem Jahr Verspätung ein. Sie wird auch weit unter der Teuerungsrate, besonders für Energie, bleiben. Nur die Exzellenzcluster will die Koalition weiter päppeln und so die Spaltung unter den Hochschulen weiter anheizen.

Weiterlesen

Schnelle Entlastungen für Studierende

Pressemitteilung von Nicole Gohlke

„Lange Wartelisten für zu wenige noch bezahlbare Wohnheimplätze, explodierende Lebenshaltungskosten, Angst vor Verschuldung – viele Studierende müssen sich mehr Gedanken machen, wie sie sich über Wasser halten sollen, als um die Inhalte in ihrem Studienfach. Das ist doch kein Zustand mehr“, erklärt Nicole Gohlke.

Weiterlesen

Forschung und Studierende brauchen in der Energiekrise schnell Hilfe

Rede von Petra Sitte

20.10.2022 - Petra Sitte: Die explodierenden Energiepreise überfordern viele Hochschulen, Forschende und Studierende. Schließungen, weil das Heizen zu teuer ist, müssen verhindert werden. Das Deutsche Studentenwerk, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gehören unter den Schutz der Gaspreisbremse und brauchen Hilfe bei der energetischen Sanierung ihrer Gebäude. Die muss der Bund leisten.

Weiterlesen

Studierende vor dem Winter unterstützen - BAföG krisenfest machen!

Rede von Nicole Gohlke

19.10.2022 - Nicole Gohlke: Lange wurden die Studierenden nicht mitbedacht bei den Entlastungen der Bundesregierung. Dabei haben von diesen schon vor der aktuellen Teuerungswelle ein Drittel unter der Armutsschwelle gelebt. Nun hat die Bundesregierung eine Einmalzahlung beschlossen, hat aber keine Ahnung, wann das Geld ausgezahlt wird. Die BAföG-Sätze müssen endlich so hoch sein, dass sie die tatsächlichen Kosten decken und die Anspruchsberechtigten müssen deutlich ausgeweitet werden. Dann müsste man sich jetzt nicht so ärgern, dass die Einmalzahlung immer noch nicht angekommen ist.

Weiterlesen
Nach oben