Zum Hauptinhalt springen

Wolfgang Schorlau im Gespräch

Lesung und Diskussion, 19. März 2019, 19:00 - 21:00, Karl-Liebknecht-Haus, Berlin

Kapitalismus – ein einziger Krimi?

Sie sind spannend und hochpolitisch, die Bücher des Stuttgarter Bestsellerautors und Krimipreisträgers Wolfgang Schorlau.
Jetzt ist er wieder in Berlin! 
Seine Bücher kreisen immer um politische Themen, wie die NSU-Morde oder die Machenschaften der Treuhand. Dabei verbindet er geschickt gut recherchiertes
Faktenmaterial mit einer spannenden Kriminalgeschichte.

Auf Einladung der Linksfraktion im Bundestag wird er vor allem über die Recherchen zu seinem aktuellen Buch »Der große Plan« berichten, in dem Kommissar Georg Dengler seinen neunten Fall lösen muss. Wo sind die Milliarden für Athen geblieben? Ist die griechische Schuldenkrise nicht eigentlich eine Bankenkrise? Welche Rolle spielte die Troika aus Europäischer Zentralbank, Internationalem Währungsfonds und EU-Kommission? Wolfgang Schorlau und sein Ermittler Dengler klären auf, Diether Dehm und
Fabio De Masi diskutieren mit dem Autor über seine Erkenntnisse.

Öffentliche Veranstaltung. Eintritt frei. 
Ihr und Sie sind herzlich eingeladen. 

Anwesende MdB:

Diether Dehm, Fabio De Masi

Anmeldung

Ihre übermittelten Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Auf unseren Veranstaltungen werden ggf. Foto- oder Filmaufnahmen erzeugt. Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag verwendet solche Aufnahmen für ihre Öffentlichkeitsarbeit. Wenn Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten, sprechen Sie uns bitte vor Ort an.

Bitte beachten Sie: Nach dem Ansenden dieser Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsemail. In dieser E-Mail enthalten ist ein Link. Erst durch einen Klick auf diesen Link wird Ihre Anmeldung final an uns übertragen.

Ort und Zeit

Rosa-Luxemburg-Saal im Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin 19. März 2019, 19:00 - 21:00