Zum Hauptinhalt springen
Foto: syntika

Moderne Familienpolitik

Konferenz, 18. März 2019, 10:00 - 17:15, Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Berlin

 Zeit, Geld und Infrastruktur

Familienentlastungsgesetz, Starke-Familien-Gesetz, Gute-Kita-Gesetz: Wenn man sich die Überschriften anschaut, könnte man meinen, die Regierung tue alles, um die Situation von Familien zu verbessern. Genaueres Hinsehen zeigt: Die Gesetze haben erhebliche Mängel und die Verbesserungen gehen an den Familien vorbei, die sie am dringendsten benötigen.
Doch was müssen wir tun, um Familien wirksam vor Armut zu schützen? Wie muss eine unterstützende Infrastruktur ausgestaltet sein und welche besonderen Bedürfnisse haben Einelternfamilien? Wie können wir Familien im Alltag stärken, beispielsweise bei der Pflege von Angehörigen oder in außergewöhnlichen Lebenslagen wie Trennungssituationen? Familie ist dort, wo Menschen Verantwortung füreinander übernehmen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Sexualität. Doch was ist notwendig, um die Vielfalt von Familienformen im Recht abzubilden und wie können Familiengründungen erleichtert werden?
Diese und weitere Fragen möchten wir auf unserer familienpolitischen Konferenz stellen und gemeinsam mit Referent*innen und Gästen Lösungen diskutieren.


PROGRAMM

10.00 Uhr Begrüßung

  • Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
  • Katrin Werner, Familienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

10.10 – 11.30 Uhr Einleitungsstatements mit Diskussion:

Elternschaft im Kapitalismus

  • Dr. Lisa Yashodhara Haller, Uni Hildesheim

Was brauchen Familien, um den Alltag zu bewältigen?

  • Alexander Nöhring, Zukunftsforum Familie e.V.
  • Moderation: Petra Sitte, Stellv. Fraktionsvorsitzende, Leiterin des Arbeitskreises »Kultur, Wissen, Lebensweisen« der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

11.30 – 12.30 Uhr Mittagspause

12.30 – 14.00 Uhr Workshops

1. Vielfalt von Familienformen: Anforderungen der gesellschaftlichen Realität an die Politik?

  • Constanze Körner, Lesben Leben Familie – LesLeFam
  • Dr. Christiane Wagner, Familyship
  • Moderation: Doris Achelwilm, Queerpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

2. Was brauchen Einelternfamilien?

  • Miriam Hoheisel, Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.
  • Christine Finke, Autorin von »Allein, alleiner, alleinerziehend« und Bloggerin
  • Moderation: Katrin Werner

14.00 – 14.30 Uhr Kaffeepause

14.30 – 16.00 Uhr Workshops

3. Was brauchen Familien in Trennungsphasen?

  • Dr. Stefan Rücker, Forschungsgruppe PETRA
  • Carola Wilcke, zertifizierte Verfahrensbeiständin
  • Moderation: Niema Movassat, Obmann im Ausschuss Recht und Verbraucherschutz

4. Wie können Familien wirksam vor Armut geschützt werden?

  • Katrin Frank, Paritätischer Gesamtverband
  • Moderation: Norbert Müller, Kinder- & Jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

5. Was brauchen Familien die pflegen?

  • Christian Pälmke, wir pflegen e.V.
  • Moderation: Pia Zimmermann, Pflegepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

16.00 – 16.15 Uhr Pause

16.15 – 17.15 Uhr Abschlusspodium

  • Moderation: Katrin Werner

Eine Anmeldung ist aufgrund der Sicherheitsbestimmungen des Deutschen Bundestages leider nicht mehr möglich. 

Anwesende MdB:

Dietmar Bartsch, Petra Sitte, Katrin Werner, Doris Achelwilm, Niema Movassat, Norbert Müller, Pia Zimmermann

Ort und Zeit

Bundestag, Paul-Löbe-Haus, E 400, Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin 18. März 2019, 10:00 - 17:15